Heitmatkreisgemeinschaft Bartenstein/Ostpr. e.V.

Sonstiges PDF Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Sonstiges
Öffentliche Einrichtungen
in Zahlen
Alle Seiten

Zur Verkehrsanbindung des Kreises:

Der Landkreis Friedland/Bartenstein erhielt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts seine Chausseen. Die Strecke Königsberg - Bartenstein war 1835 fertiggestellt. Es folgten Bartenstein - Bischofstein 1838, Bartenstein - Rastenburg 1840. Vor 1945 durchzogen folgende Reichsstraßen das Kreisgebiet: R 128: Königsberg - Bartenstein - Bischofsburg - Ortelsburg -  Warschau; R 131: Königsberg - Domnau - Friedland - Gerdauen - Angerburg - Lötzen - Arys; R 135: Bartenstein - Rastenburg - Lötzen; R 142: Wehlau - Friedland - Schönbruch - Bartenstein - Heilsberg - Mehlsack - Braunsberg.
Erste Eisenbahnanschlüsse erhielten Bartenstein (Mai 1864 nach Königsberg, 1867 nach Rastenburg); Friedland (Kleinbahn nach Tapiau 1898, nach Königsberg über Domnau 1901); Schippenbeil (Kleinbahn nach Wöterkeim 1907); Die Strecke Wehlau - Friedland - Bartenstein ging 1911 in Betrieb und wurde 1916 nach Heilsberg verlängert.
Einzige schiffbare Wasserstraße im Kreisgebiet war die Alle unterhalb Friedland.